Aufrufe
vor 3 Monaten

Cultous 21-06

Cultous

Cultous KUNST UNTER GLAS NEUE BRIEFBESCHWERER Sehr geehrte Damen und Herren, Briefbeschwerer sind zugleich Handschmeichler so und viel dekorative Neues können Accessoires wir Ihnen heute auf präsentieren, Ihrem Schreibtisch! Sie werden staunen! Wir haben Unsere z. B. neuen wundervolle Glas-Halbkugeln Gewänder im Stil zeigen der Reformkleidung wunderschöne produzieren lassen, u.a. den legendären Malerkittel von Gustav Klimt sowie Küchentextilien Motivausschnitte aus weltberühmten Gemälden. Schauen mit Designs der »Wiener Werkstätte«. Auch für Ihr Zuhause gibt es Neuigkeiten, Sie doch nur einmal die kleinen Zaunkönige unter Glas an, wie Stühle aus Bugholz, tschechisches Blechspielzeug und Lampen von »Villeroy & die Boch«. einst Wir der wünschen amerikanische Ihnen viel Naturforscher Vergnügen mit dem John neuen James Katalog. Audubon zeichnete, oder die farbenprächtigen Briefbeschwerer Mit besten mit Werken Grüßenvon Wassily Kandinsky und Piet Mondrian. Für alle: Ø 8 cm, 3,5 cm, Glas, mit Broschüre in hochwertiger Geschenkbox Andreas Kaufmann August 2021 Unsere besonderen Empfehlungen: Schmuck und Accessoires Ketten, Armbänder, Ohrringe, gefertigt aus Muranoglas oder nach historischen Vorbildern. . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 10 –13 Tierische Freunde Halten Türen auf und dekorieren Schreibtische: Hund, Nilpferd, Elefant und mehr Tiere aus veganem Leder. . . . S. 15 Louvre-Kunst Hochwertige Geschirrtücher mit Ausschnitten aus Louvre- Gemälden sehen Sie auf. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 34 Titel: Gustav Klimts Malerkittel, siehe rechte Seite WILLKOMMEN IM CAFÉ! NEU: 2 BUGHOLZSTÜHLE IM SET Bei uns erhalten Sie jetzt den Caféhaus-Klassiker aus Bugholz im 2er- Set! Die Stühle, die sich durch das gebogene, sogenannte Bugholz auszeichnen, sind bekannt aus Wiener Kaffeehäusern. Das Biegen von Holz wurde in den 1850er-Jahren von Michael Thonet erfunden und galt als Innovation auf dem Möbelmarkt. Das Holz wird unter Wasserdampf, ergo Feuchtigkeit und Hitze, gebogen und danach eingespannt, damit die Form während der Trocknungsphase erhalten bleibt. Mit seinen Bugholz-Stühlen legte Thonet die Grundlage für die erste moderne Möbelherstellung: standardisiert, preiswert und transportabel. Mehr Möbel im Onlineshop CAFÉHAUSSTÜHLE »A–14«, 2er-Set 2 Stühle à 88 × 41 × 54 cm, Sitzhöhe 46 cm, Buchenholz, handgefertigt in Polen Nr. 1287508 199,00 Euro BUGHOLZ, VIELSCHICHTIG Thonet und das moderne Möbeldesign 23,5 × 31 cm, 304 Seiten, durchg. farb. und s/w-Abb., geb. Nr. 1317660 49,95 Euro U2 Bestellannahme Montag bis Das Samstag ganze 7–22 Sortiment: Uhr, Sonntag www.cultous.de 10–20 Uhr

EXKLUSIV: REFORMKLEIDUNG NACH DESIGNS DER WIENER WERKSTÄTTE Mit Freuden stellen wir Ihnen heute drei Neuzugänge in der hauseigenen »Frölich & Kaufmann«-Kollektion vor. Die wundervollen Kleider und Kaftane haben wir im Stil der Reformkleidung nach historischen Vorbildern produzieren lassen. Das Design geht unverkennbar auf Muster der »Wiener Werkstätte«-Künstler zurück und macht diese Textilien zu einzigartigen Kleidungsstücken. Wunderbar bequem zu tragen und gefertigt aus hochwertigen Stoffen können Sie die Gewänder zu vielen Anlässen tragen. Mehr Informationen zu den drei Kleidern finden Sie im Onlineshop. KAFTAN & KLEID »Wiener Werkstätte« Das Design dieses Kaftans geht auf eine Zeichnung Koloman Mosers, einem Mitbegründer der Künstlergruppe »Wiener Werkstätte«, zurück und wurde von ihm als »Flächenmuster« in Schwarzweiß gestaltet. 1899 erschien das Bild in der Zeitschrift »Ver Sacrum«, dem Magazin der »Vereinigung bildender Künstler Österreichs«. 131× 99 (gesamt) bzw. 74 cm (Abnäher), Einheitsgröße M bis XL, Baumwoll-Popeline, Kordel, 30 Grad Maschinenwäsche Nr. 1296523 89,00 Euro KAFTAN & KLEID »Anna von Mildenburg« Das Punkte-Design geht auf ein Muster Koloman Mosers zurück. Auf Fotos von 1922 trägt die österreichische Opernsängerin Anna von Mildenburg (1887–1947) ein solch gepunktetes Sommerkleid am Lido di Venezia. 132 × 88 cm, Gr. M bis XL, Baumwoll-Popeline, 30 Grad Wäsche Nr. 1296540 89,00 Euro GUSTAV KLIMTS Malerkittel Hätten Sie das gedacht? Gustav Klimt (1862–1918) war selbstredend ein begnadeter Maler. Aber tatsächlich designte er auch Mode, z. B. Beispiel ein indigoblaues Künstlerkleid, das er als geschlechtsneutrales Gewand im Zuge der Reformbewegung entworfen und in seiner Freizeit getragen hat. Klimt skizzierte verschiedene solcher Hemdkleider, die er schneidern und an den Schultern dekorativ besticken ließ. Zu festlichen Anlässen konnte man Klimt auch in seidenen Gewändern antreffen. Nun war – welch glücklicher Umstand – Klimts Lebensgefährtin Emilie Flöge (1874–1952) eine Modedesignerin mit eigenem Salon, und so setzte sie seine Entwürfe um und nähte auch Kleider, die Klimt für wohlhabende Wiener Damen entwarf. 130 x 68 cm, Ärmel 69 cm, Einheitsgröße Gr. M bis Gr. XL, 2 Taschen, 60 % Leinen, 40 % Baumwolle, Trockenreinigung Nr. 1296132 198,00 Euro GUSTAV KLIMT AT HOME 23,5 × 27 cm, 176 S., zahlr. Abb., geb., Text engl. Nr. 1274040 Statt 30,00 Euro* nur 14,95 Euro Telefon (030) 469 06 20 | Fax (030) 465 10 03 | www.cultous.de 3

Copyright © 2015-2020 Frölich & Kaufmann