Aufrufe
vor 2 Monaten

Cultous 22-08

DER DOLCH DES

DER DOLCH DES TUTANCHAMUN EXKLUSIVE REPLIKEN DER GRABBEIGABE Vor 100 Jahren, im November 1922, fand der britische Archäologe Howard Carter die Grabkammer von Tutanchamun. Bis heute faszinieren uns sowohl der Fund als auch das Leben des altägyptischen Königs. Selbstverständlich wurde der Herrscher mit vielen kostbaren Grabbeigaben bestattet – unter anderem mit einem wertvollen goldenen Dolch, den er direkt am Körper trug. Wir haben nun exklusiv für Sie Repliken dieses Dolches anfertigen lassen, die dem Original aus dem Ägyptischen Museum Kairo detailgetreu nachempfunden wurden. Sie können wählen zwischen dem Dolch als solchem, dem Dolch mit Scheide und einer limitierten Ausführung mit 18-karätiger Vergoldung. DOLCH des Tutanachamun ohne Scheide 30,5 cm, Klinge 19,5 cm, Kupferlegierung, Emaille, Filztasche Nr. 1398725 178,00 Euro Exklusiv für Sie angefertigt DAS GEHEIMNIS DES TUTANCHAMUN Die Ägyptologin Nadja Tomoum nimmt den Leser mit auf eine spannende Zeitreise in die Welt des Alten Ägypten. 14 × 21,5 cm, 304 S., 46 Abb., geb. Nr. 1379577 23,00 Euro Vorder- und Rückseite der Scheide DOLCH des Tutanchamun mit Scheide 30,5 cm, Klinge 19,5 cm, Kupferlegierung, Emaille, Scheide mit Filzinlay, Filztasche Nr. 1398709 298,00 Euro GOLDENER DOLCH des Tutanchamun mit Scheide (o. Abb.) 30,5 cm, Klinge 19,5 cm, Kupferlegierung, Emaille, 18 Karat vergoldet, Holzbox mit Schiebedeckel, limitiert auf 199 Expl., nummeriertes Zertifikat Nr. 1398733 498,00 Euro Der Original-Dolch (rechts), heute im Ägyptischen Museum Kairo, gilt als Meisterwerk ägyptischer Goldschmiedekunst. Unmittelbar unter dem Ende des Griffs breiten zwei Falken ihre Schwingen aus. Dieses Symbol der königlichen Vormundschaft ist, wie die anderen feinen Verzierungen des Griffs, aufwendig von Hand in Rot, Schwarz und Grün emailliert. Die Klinge ist leicht konvex und die Mittelrippe wird auf jeder Seite von einer Doppellinie flankiert, darüber befindet sich die Gravur einer blühenden Palmette. Howard Carter fand den Dolch im Sarkophag Tutanchamuns (links). 4 Das ganze Sortiment: www.cultous.de

FRESKEN DER VILLA OPLONTIS EXQUISITE DECKE & KISSEN Bei Ausgrabungen in Pompeji stießen Archäologen 1964 unverhofft auf einen Schatz: die prachtvolle Villa Oplontis mit hervorragenden Wandfresken. Bei dem Fund handelt es um einen der größten je entdeckten römischen Herrensitze. Die prachtvolle Ausstattung ist ein Kleinod antiker Lebenskultur. Bei uns erhalten Sie jetzt eine Tages- und Tischdecke sowie Kissenbezüge mit Motiven und Ornamenten, die einst die Wände der Villa schmückten. Auch die Gefäße unten auf der Seite erinnern an Pompeji: Die Originale wurden in der ehemaligen römischen Villa della Pisanella, drei Kilometer entfernt von Pompeji, am Südhang des Vesuv, gefunden. KISSENBEZUG Bassetti Oplontis 40 × 80 cm, 100 % Baumwoll-Satin, Reißverschluss, Rückseite Muster in Hell, Maschinenwäsche 60 Grad, hergestellt in Italien, Lfg. o. Füllung Nr. 1402153 34,95 Euro TAGESDECKE Bassetti Oplontis 180 × 270 cm, Baumwolle, Maschinenwäsche 60 Grad Nr. 1386557 148,00 Euro KISSENBEZUG Bassetti Oplontis 40 × 40 cm Nr. 1402170 34,95 Euro POMPEJI. Das neue Bild der untergegangenen Stadt Von Massimo Osanna. 15,5 × 23 cm, 512 S., 200 Abb., geb. Nr. 1261592 62,50 Euro TRINKSCHALE Boscoreale Ø 10,4 cm, 7,9 cm, Zinn, lebensmittelecht Nr. 1355112 118,00 Euro TRINKGEFÄSS Boscoreale Ø 8,4 cm, 6,7 cm Nr. 1355139 129,00 Euro SALZFASS Boscoreale Ø 5,2 cm, 4,1 cm Nr. 1355120 109,00 Euro TABLETT Boscoreale-Fresko Aus dem Metropolitan Museum of Art. 40,5 × 40,5 × 5 cm, Holz Nr. 1394053 149,00 Euro Telefon (030) 469 06 20 | Fax (030) 465 10 03 5

Copyright © 2015-2022 Cultous